Säuretest

Bei der Säureprüfung handelt es sich um ein Verfahren, bei dem (Salpetersäure) zur Kontrolle der verschiedenen Reinheiten des Silbers/falls das Metall Silber ist, verwendet wird. Unterschiedliche Reinheiten von Silber, die in einem Metall verwendet werden, reagieren auf die Säure in verschiedenen Farben, die dann farblich angepasst werden können, um die Silberreinheit zu identifizieren.
  • 100% Solid Silver ist die reinste Form und wird nicht häufig gefunden.
  • 92,5% (925/1000) wird in englischer Sprache in englischer Sprache verwendet und kann auch als "Sterling Silber" oder 925 Silber.
  • 80% (800/1000) finden sich am häufigsten in deutschem Silber mit einer etwas niedrigeren Note als die alternativen Silberreinheiten.
Alternative Säuretests können für Gold-Karat-Tests verwendet werden-eine Mischung aus Salpetersäure und Salzsäure (in verschiedenen Konzentrationen) werden zur Identifizierung verschiedener Goldkarats verwendet. Der Unterschied bei der Reaktion nach den verschiedenen Säurekonzentrationen kann den verschiedenen Goldmengen Hinweise geben.
Edelmetalle werden oft mit anderen Legierungsbasismetallen gemischt, um die Härte/Durability/Masse zu erhöhen. Daher ist ein Metrikstandard erforderlich, um festzustellen, welcher Prozentsatz des "Goldes" tatsächlich festes Gold ist.
Karats sind eine Einheit, die die Feinheit von Gold aus 24 Teilen zum Ausdruck bringt: 18/24 = 75% Alternative Notationen können Teile pro 1000 enthalten, wie zum Beispiel (750/1000).
Nachstehend finden Sie einige der häufigsten Karat-Karat-Klassifizierungen:
  • 9K-37,5% (375/1000)
  • 12K-50% (500/1000)
  • 14K-58,3% (583/1000)
  • 18K-75% (750/100)
  • 22K-91,6% (913/1000)
  • 24K-100% (1000/1000)